header_jpg

Evangelische Kirchengemeinde St. Johannis

Am Johannisfriedhof 32;
90419 Nürnberg
Pfarramt: 0911/3783-0



Im Jahr 2014 feiert die Kindertagesstätte in der Julienstraße ihren 125. Geburtstag.
Schon damals sah die Kirchengemeinde es als eine wichtige Aufgabe an, Kindern und ihren
Familien einen Ort des Lebens und des Glaubens anbieten zu können. Wie viele Kinder wohl
in den vielen Jahren hier begleitet und betreut wurden?

Längst ist „die Julienstraße“ erwachsen geworden und hat sich von der „Kleinkinderbewahranstalt“
zum „Familienzentrum“ weiter entwickelt. Längst hat sich aus dem „behütenden Kindergarten“ ein
Bildungs- und Begegnungszentrum für Familien im Stadtteil entwickelt. Und die Entwicklung geht weiter.
Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der Familien. Die Herausforderung ist die gleiche geblieben:
Einen Ort des Lebens und des Glaubens anzubieten. Und wir freuen uns, wenn die Familien sich mit ihren
Gaben und Ideen in die Gestaltung des Familienzentrums einbringen.

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Johannis engagiert sich für ihr Familienzentrum
Julienstraße mit finanziellen Mitteln, mit Einsatz von hauptamtlichem und ehrenamtlichem Personal,
und mit Ideen und weiteren Angeboten für Familien in der Gemeinde. „Siehe, Kinder sind eine Gabe
des HERRN!“ (Psalm 127,3) Diesem Psalmwort wollen wir in der Kirchengemeinde Gestalt geben.
Und neben der Julienstraße ist die Kirchengemeinde auch Träger des „Haus für Kinder“ in der
Lerchenbühlstraße und des Kindergartens in der Dortmunder Straße.

Pfarrer Ulrich Willmer




In der Bibel wird erzählt, wie Jesus die Kinder segnet. Sie sind ihm genauso wichtig wie
die Erwachsenen. Er sagt sogar, dass wir alle "wie die Kinder werden sollen".
Kinder haben eine besondere Würde in Gottes Schöpfung und einen wichtigen Platz in unserer
Gesellschaft. Das ist Grund genug für eine Kirchengemeinde, sich für Begleitung, Betreuung
und Förderung von Kindern einzusetzen. Nicht zuletzt hoffen wir für die Zukunft, dass sich
viele Frauen und Männer Kinder wünschen und zur Welt bringen, damit unsere Welt von
Generation zu Generation lebendig gestaltet, weiterentwickelt und geschützt wird.

Mögen alle Kinder mit ihren Familien und alle Mitarbeitenden im Familienzentrum glücklich
und geborgen, wach und verantwortungsbewusst auf dieser Welt leben.
Religiöse Bildung und christliche Erziehung lädt Kinder und Erwachsene ein, gemeinsam nach
Gott zu fragen und auf der Suche zu sein. Das berührt alle großen Lebensthemen:
Trauer und Glück, Angst und Vertrauen, Sterben und Auferstehen, Alleinsein und Gemeinschaft,
Leid und Trost, das eigene Leben und die Welt. Als Pfarrerin feiere ich gemeinsam mit den
Kindern monatliche Kindergottesdienste. Dabei sind Stillesein, Lauschen und Staunen genauso
wichtig wie Entdeckungen-Machen, Lachen, Reden und Sich-Bewegen.

Herzliche Einladung zu den Kindergottesdiensten der Kirchengemeinde:
Kirche Kunterbunt im TabeaHaus, für alle Kinder unter 5 Jahre
FriedensKinderKirche in der Friedenskirche, für alle Kinder ab 5 Jahre
Weitere Hinweise unter www.st-johannis-nuernberg.de

Julia Rittner-Kopp, Pfarrerin